Kurzbericht zur Clubmeisterschaft 2018

Am 23.06.2018 hat die Clubmeisterschaft der 3 Vereine GSC Inntal, GSC Hochries-Samerberg und den Bergdohlen Brannenburg stattgefunden, in diesem Jahr organisiert von den Inntalern, die auch das anschließende gemeinsame Grillfest am Drachenlandeplatz vorbereitet haben.

37 Teilnehmer haben sich am Samstag früh um 9:00 Uhr an der Talstation der Hochriesbahn eingefunden. Aufgrund des in den Wettervorhersagen angekündigten
deutlich zunehmenden Höhenwindes haben die Sportwarte der Vereine Uli, Andreas und Robert beschlossen, gleich hinauf zum Startplatz zu fahren, um am Gipfel um 10:30 Uhr das Briefing durchzuführen und möglichst bald zu starten.

Beim Briefing am Gipfelkreuz wurden, wie in den letzten Jahren auch schon, mit einem Startfenster zwischen 11:00 und 13:00 Uhr an einem der beiden Startplätze
der Hochries, zwei Aufgaben gestellt. Eine für Schnellflieger und eine für Langsamflieger, wobei sich die Teilnehmer aussuchen konnten, an welcher Aufgabe
sie teilnehmen wollen. Die Herausforderung lag natürlich bei den Schnellfliegern, doch für Neulinge oder weniger erfahrene Teilnehmer hatte das Langsamfliegen
auch seinen Reiz.

Für die Schnellflieger sollte es ausgehend vom Startplatz, (Takeoff) Gipfelhaus Hochries zu den Wendepunkten (2) Gipfel Karkopf, (3) Mittelstation, (4) Bruchfeldhaus, (5) Ende Riesenberg, (6) Gleitschirm Landeplatz, (7) Gipfelhaus Hochries und (8) Schwimmbad gehen, um schließlich den Zielsektor, dem (Goal)
Gleitschirm-Landeplatz zu erreichen. Die Gesamtlänge betrug 24,4km.

Die Langsamflieger sollten vom Startplatz, (Takeoff) Gipfelhaus Hochries zum (2) Kreuz Riesenberg, zurück zum (3) Gipfelhaus Hochries, zur (4) Mittelstation,
nochmal zum (5) Kreuz Riesenberg, (6) Mittelstation, (7) Gipfel Karkopf, (8) Schwimmbad, (9) Mittelstation um schließlich, bis spätestens 17 Uhr, zum Zielsektor,
dem (Goal) Gleitschirm-Landeplatz zu fliegen. Hier betrug die Gesamtlänge 20,7km.

Von 15 bis 18 Uhr konnten dann die Tracks im Clubhaus am Drachenlandeplatz abgegeben werden, wo sie dann auch gleich ausgewertet wurden. In der
Zwischenzeit war beim Grillfest, dieses Jahr ausgerichtet von den Inntalern, für das leibliche Wohl gesorgt und beim Public Viewing des WM-Spiels Deutschland-
Schweden auch für Unterhaltung und gute Stimmung. Danach gab ́s die Siegerehrungen, aufgeteilt in den jeweiligen Clubs nach Schnell- und
Langsamfliegern.

Dreizehn Teilnehmer der Schnellflieger und zwei Teilnehmer der Langsamflieger haben die gestellte Aufgabe mit den 7 bzw. 8 Wendepunkten abgeflogen und sind
dann in den Zielsektor eingeflogen. Am schnellsten war Sebastian Barthmes, der die Aufgabe in weniger als 35 Minuten abgeflogen hat (Durchschnittsgeschwindigkeit: 37,5km/h). Zum Vergleich, Hans Garnreiter, der die Aufgabe auch erfüllte, brauchte 1Stunde 45 Minuten, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 12km/h. Zweiter wurde Bernd Hohlmeier vor Hans Bausenwein. Die beiden Langsamflieger, Jakob Henneberg, langsamer und daher in der inoffiziellen Gesamtwertung vor Robert Gaar, haben alle Wendepunkte abgeflogen und gewinnen vor Johann Müller mit 3 erreichten Wendepunkten.
Gratulation den Siegern.

Jeder Club kürt seine eigenen Mitglieder. Es gibt also jeweils 2, insgesamt 6 Clubmeister.

Hier die Ergebnisse zur Clubmeisterschaft 2018, für den GSC Hochries-Samerberg.

Schnellflieger (GSC Hochries):
1. Sebastian Barthmes
2. Bernd Hohlmeier
3. Hans Bausenwein

Langsamflieger (GSC Hochries):
1. Robert Gaar
2. Johann Müller
3. Angela Klapos

Die Ergebnisliste aufgeschlüsselt für die jeweiligen Clubs findet ihr hier:

Clubmeisterschaft 2018 (Schnellflieger)

Clubmeisterschaft 2018 (Langsamflieger)

Robert
(Sportwart, GSC Hochries-Samerberg)

6. Juli, 2018|Categories: Wettbewerb|Tags: |