Kurzbericht zur Clubmeisterschaft 2017

Am 24.06.2017 hat die Clubmeisterschaft der 3 Vereine GSC Inntal, GSC Hochries-Samerberg und GSC Bergdohlen stattgefunden. 27 Teilnehmer haben sich am Samstag früh um 9:00 Uhr an der Talstation der Hochriesbahn eingefunden. Nach der nicht gerade berauschenden Wettervorhersagen mit Regen/Gewitter ab 14 Uhr und angesichts des relativ starken Höhenwindes haben die Sportwarte der Vereine Uli und Robert beschlossen, erst mal hinauf zum Startplatz zu fahren um vor Ort zu sehen ob ein sicherer und fairer Wettkampf möglich ist.

Das erste Briefing war um halb elf angekündigt und gleich mal um eine Stunde auf halb zwölf verschoben. Eine Stunde Zeit sich die Entwicklung des Wetters genauer anzusehen und wie es zu erwarten war, kaum eine Änderung, lediglich die Basis stieg ein wenig an. Gewitterwolken waren keine in Sicht, so entschlossen sich die Sportwarte mit dem zweiten Briefing, zumindest eine kleine Aufgabe für Schnellflieger zu stellen. Das Risiko, eine Langsamflieger Aufgabe zu stellen schien den beiden, bei der vorhergesagten Gewitterneigung, zu groß und wurde nicht durchgeführt.

Vor dem Hintergrund, dass noch relativ unerfahrene Piloten mitmachen, wollten sie die Schnellflieger auch nicht zu weit nach Osten schicken, da der stramme Westwind ein Zurückkommen vielleicht unmöglich gemacht hätte. So wurde eine eher kleine Aufgabe mit einem Startfenster zwischen 12:00 und 14:00 Uhr im Ostbereich der Hochries gestellt. Ausgehend vom Startplatz Hochries galt es, die Wendepunkte Karkopf, zurück zur Hochries, dann Feichteck, Mittelstation und wieder Hochries zu erreichen, um dann über den letzten Wendepunkt, an der Steinkirchner Kirche, in den Zielsektor am Landeplatz einzufliegen und schließlich am Drachenlandeplatz zu landen, denn dort fand das diesjährige Grillfest statt.

Da die Gewitter ausblieben, war die Aufgabe mit ein wenig Thermikunterstützung auf dem Plateau des Samerbergs für viele Piloten zu bewerkstelligen. Wer erst nach 13:00 Uhr und nicht gleich um 12:00 Uhr gestartet ist, tat sich ein bisschen leichter, die Bedingungen haben sich nämlich sogar gebessert. So einige berichteten am Grillfest über ihren erfolgreichen Flug und sorgten somit für eine gute Stimmung.

Für alle diejenigen, die ihren Flug noch nicht bei den Sportwarten eingereicht haben, als Erinnerung, dies bis in den nächsten 2 Wochen zu tun. Eine Mail mit der IGC-Datei an den jeweiligen Sportwart reicht, die Sportwarte wollen das Ergebnis baldmöglichst veröffentlichen.

Fliegende Grüße
Robert
(Sportwart, GSC Hochries-Samerberg)

2. Juli, 2017|Categories: Wettbewerb|Tags: |